Abendveranstaltungen


1.) Einführung in die homöopathische Notfallapotheke.
Hier stelle ich 13 Arzneimittel vor mit, denen auch die Laie(in)/der Laie in Notfällen helfen kann. Außerdem eine Einführung in die Prinzipien der Homöopathie und Erklärung von grundlegenden Begriffen wie Potenzierung, Potenzen, dem Ähnlichkeitsprinzip etc.
Der Kurs sollte an zwei Abenden im Abstand von 1 Woche stattfinden. Am Ende des zweiten Abends bleibt noch Zeit für Fragen und Anregungen.

2.)Hausmittel:
Hier werden ganz normale Haushalt- und Lebensmittel mit ihrem Nutzen für die Gesundheit vorgestellt. Ein eher lustiger aber informativer Abend mit Kartoffel, Zitrone, Quark und co und vielen Rezepten für den Hausgebrauch.

3.) Impfungen - für und wider:
Die Fragen zum Thema Impfungen werden leider immer sehr fanatisch von der einen oder anderen Seite diskutiert. Für die wenigsten Eltern gibt es da eine leichte Entscheidung. Ohne Ideologie werden die zugrunde liegenden Krankheiten, ihre Risiken und Heilungschancen besprochen, Impfungen entschlüsselt und auf Risiken der Impfstoffe selber hingewiesen. Es geht mir darum, freiere Entscheidungen zu ermöglichen indem Wissen vermittelt wird und der einseitigen Informationspraxis auch die andere Seite sowie Erfahrungen gegenüberstellt werden.

4.) Gesundheit aus der Küche:
Hier werden ganz normale Haushalts- und Lebensmittel mit ihrem Nutzen für die Gesundheit vorgestellt. Ein eher lustiger aber informativer Vortrag über Kartoffel, Zitrone, Quark und co und vielen „Rezepten“ für den Hausgebrauch.


Fortlaufende Grundausbildung in klassische Homöopathie:
Teilnehmen kann jeder der Interesse an der Homöopathie hat und / oder sein Wissen vertiefen will.
Sie erlernen in lebendigem Unterricht Theorie und Anwendung der homöopathischen Arzneimittelbilder, das „Repertorisieren“, die Fallaufnahme sowie die theoretischen Grundlagen dieser „Heilkunst“. Jeder Tag ist aufgeteilt in einen theoretischen Teil, sowie das Erlernen von Mittelbildern, unterstützt durch Hintergründe, Musik, Märchen, Filme etc.
Der Kurs ist besonders geeignet für alle med. Heilberufe, Heilpraktiker/innen, Apotheker/innen, Ärzte; ist aber auch für interessierte Laien gedacht. Er ist keine Ausbildung zum Heilpraktiker sondern berufs- oder ausbildungsbegleitend oder für den privaten Gebrauch ausgelegt. Allerdings werden sie darauf aufbauend, wie alle Homöopathen, ein Leben lang weiterlernen können.

Die Referentin:
Stefanie Gödert-Müller ist seit 20 Jahren Heilpraktikerin in Pfarrkirchen und unterrichtet seit 14 Jahren Anfänger und Fortgeschrittene.
Ausbildung zur Heilpraktiken 1984 - 87 in München, dann Spezialisierung auf klass. Homöopathie in Bad Boll und Gauting. Schwerpunkt der Homöopathie nach Dr. Rajan Sankaran.

Die Daten:
Der Kurs findet ab Januar 2010 (statt wie bisher einmal im Monat an einem ganzen Samstag) zweimal pro Monat, ca von 18°°bis 21°° in Pfarrkirchen statt. Die genauen Termine werden von den Teilnehmern am ersten Abend festgelegt. Pro Kurstag wird eine Gebühr von 30,- Euro veranschlagt. Es sind 20 Einheiten, da in den Ferien pausiert wird. Die Gebühr kann in 2 Raten zu je 300,- Euro am 1. und 10. Kurstag bezahlt werden. Die Anmeldung ist für ein Jahr verbindlich. Bis zum 2. Kurstag kann ohne Angabe von Gründen gekündigt werden. Mindestteilnehmerzahl ist 10, sollte diese Zahl nicht erreicht werden, behalte ich mir vor, den Kurs abzusagen. Bei Bedarf wird der Kurs 2011 weiter geführt.